...and nothing else
  Startseite
    ansonsten?
    em volunteer 08
    feelings
    lyrical
    uni(chaos)
    urlaub
    wg
    wm volunteer 06
    working girl
  Über...
  Archiv
  F & F
  Helsinki, Ankkarock & Tampere
  Stockholm
  WM Photos
  Tuska 2006
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   kollege
   flieg, tine flieg!
   uni
   paraplüsch

http://myblog.de/akira84

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
working girl

Einsteiger

Endlich ist Ende September und rückblickend muss ich doch sagen, dass der Monat einerseits recht stressig und andererseits recht entspannt war.
Der Stress kam daher, dass die IAA war und im September die zweite große Reisewelle anstand. So ziemlich alle ohne schulpflichtige Kinder sind auch in Urlaub geflogen... Uuuuund die ersten Herbstferien haben auch schon wieder angefangen. Also genug zu tun gab es alle Mal!
Der entspannende Teil und vermutlich auch der Schönste war mein Lehrgang. Der lang ersehnte Boarding-, CAL-* und Irregularities-Lehrgang. 2 1/2 Tage in Raunheim den Ordner durcharbeiten und einen halben Tag im Keller beim Gate A23 boarden üben. =) Wie schon im ersten Lehrgang war man Abends vom Inhalt her schon platt und mittlerweile ist es auch Zeit sich alles noch mal anzuschauen. Unsere Trainerin war wirklich toll und super motiviert, doch trotzdem vergisst man leider schnell bei der Informationsflut Einzelheiten. Und natürlich hat man nach dem Lehrgang auch wieder Mitlauftage. Am Gate, dem Paradies für uns Service Agents am Frankfurter Flughafen! =) (Zumindest wurde mir das von meinen Kollegen immer so suggeriert...) Letzten Freitag und Samstag war es dann auch für mich soweit, mein erster richtiger Flug den ich boarden durfte war die LH462 nach Miami am Gate B26. (Schöner Artikel zu dem Flug: Klick!). Highspeed Abfertigung und das mit mir als Trainee, der mit zittrigen Händen die Bordkarten kontrolliert. Ok, anfangs zittrig, nach kurzer Zeit schon ziemlich souverän und 'strahlend'. *g* Meine Flight Managerin aus dem Team war für die MIA Maschine zuständig und kam natürlich ans Gate hoch und stellte als erstes von weitem fest, dass ich richtig strahlen würde. Kein Wunder, es macht ja auch super viel Spaß am Gate zu stehen! =) Mittlerweile kann ich es kaum erwarten bis wieder Ausschreibungen für Service Professionals kommen, jetzt bin ich auch auf den Rest neugierig, bzw. man hat Luft gschnuppert und möchte mehr... ;-)
Auf jeden Fall hatte ich durch Krankheit meiner Mami aus dem Team am zweite Tag eine teamfremde Mami, die aber auch sehr, sehr nett war. Sie meinte, dass sie mir eigentlich gar nichts mehr zeigen müsste und ich meine Sache wirklich gut mache. Und tatsächlich, auch an dem Tag stimmten alle meine Tickets mit der Sollzahl überein. *stolz* Jetzt darf ich mich auch Einsteiger schimpfen. ;-)

*CAL = Costumer AirLines
26.9.07 20:23


Stationsfest FRA

In letzter Zeit komme ich mir wirklich vor wie ein alter Hase, zumindest was die Halle (also den Check-In Bereich) betrifft. Meine Probezeit habe ich nun fast geschafft, also definitiv ein Grund zum Feiern! Dazu eignete sich natürlich das Stationsfest der Lufthansa Station FRA perfekt! =)
Gestern war das Ganze und wer hatte an dem Tag 'ne Fühschicht? Ich! Kurz nach 15Uhr war ich zu Hause und hatte mich noch eine Stunde auf's Ohr gelegt, dann hoppladiehopp duschen und Haare föhnen. Die Gaderobe war ja glücklicherweise schon geplant, denn das Motto lautete 'Karneval der Kontinente'. Und ein Dresscode war auch vorhanden. Man sollte komplett in einer Farbe erscheinen. Netterweise gab es da wenigstens 5 zur Auswahl: grün, blau, gelb, orange und rot. Ich wählte letzteres, da ein schönes rotes Top schon in meinem Kleiderschrank hing. Den Rock dazu hab ich dann auch gefunden. =) Dazu eine schwarze Strickweste und meine tolen Sommerschühchen. Hach, das hatte mal wieder richtig Spaß gemacht sich so heraus zu putzen!
Nach eine kleinen Verpeiltheitsattacke auf die ich jetzt nicht näher eingehe, bin ich gegen 7 am Flughafen angekommen und hab dort die Mainzer Mädels getroffen. Pia und Annelie. Und frisch war es und der Shuttlebus zum Steigenberger Airport Hotel ließ auf sich warten...
Aber danach wurden wir so richtig toll entschädigt! Zur Begrüßung bekam jeder so eine Hawai-Blumenkette von unserem Chef um den hals gehangen. *g* Und vor allem hatte der so ein lustiges Hawaihemd in knallrot an! Unser Chef, den man sonst nur im Anzug rumrennen sieht! =) Und die gruppenleiter waren auch vorne am Eingang und hach! Generell, wen ich so alles getroffen hab war schon schön! Die Leute vom Ticketcounter, unsere Dienstplaner, etc...
Hmm, und ein super leckeres, riiiiiiiesengroßes Buffet gab es auch! Angefangen von klassisch deutschen Gerichten, über italienisch, asiatisch, mexikanisch und was es sonst noch so alles gibt. Es war wirklich von jedem Kontinent etwas dabei! Und die Cocktails waren sooooo lecker! =) UNd die Band war auch toll! Kurz um, es war ein perfekter Abend und gegen 3 Uhr lag ich in meinem Bett. Dienstags hatte ich zum Glück frei... ;-)

11.9.07 19:39


Nicht die Direkt!!!

Wie sehr ich doch die Bürokratie liebe... Glücklicherweise sitzt ja die komplette Personalabteilung was Gehaltsabrechnungen etc betrifft in Hamburg, weit weit entfernt von mir. Heute morgen konnten die sich darüber wirklich glücklich schätzen. Ist es denn so schwer 2 Krankenkassen auseinander zu halten?! Es gibt da 2 KK die ähnlich heißen, nur dass bei einer noch das Wort Südwest mit drin steckt. Das is meine, und laut deren Mitarbeitern bin ich da auch angemeldet und alles ist soweit ok. Tja, bei meinem Arbeitgeber aber nicht. Der hat mich nun nämlich in eine extrem teuere KK gesteckt, weil angeblich keine Mitgliedsbescheinigung orliegt. Aaaaaaaaaaargh!!! Jetzt muss ich mir den A**** aufreißen und bis zum 8.8. denen alles mögliche nach Hamburg schicken. Grrrrrrrrr... ich hab ja sonst nix zu tun! Wäre die Herrschaften in der Lage gewesen und hätten mich richtig im System eingegeben, hätte ich den ganzen Schlamassel nicht! Denn nicht nur die KK ist davon betroffen, nein, das hat auch irgendwelche Auswirkungen auf die Sozialversicherung oder weiß der Geier was. Deswegen hab ich in den letzten paar Wochen dauernd irgendwelche An- und Abmeldungen bekommen. Bürokratie!!!
26.7.07 22:30


Eine etwas andere Queue...

Da freut man sich nach einer langen Spätschicht endlich nach Hause fahren zu können, nimmt noch eine Kollegin aus dem gleichen Stadtteil mit und fährt schnatternd über die Autobahn. Bis kurz vor Ginsheim-Gustavsburg. Ab da ging nix mehr - Stau. Knapp 50m hinter uns lag die Abfahrt für die Autobahn Richtung Wiesbaden rüber. Doof gelaufen. Noch doofer war, dass es eine Vollsperrung war und wir 2 mittendrin standen. Da war wohl mal wieder jemand zu langsam gefahren und hat sein Auto abfackeln gelassen... nett, wirklich nett. Das macht den Feierabend gleich so erholsam.
Neben uns ein Auto voller 18jähriger, ach-so-coolen Jungs, die dachten uns die ganze Zeit winken zu müssen. *augenroll* Andere hatten ein volles Entertainmentsystem im Auto, andere haben sich gegenseitig die Zungen in den Rachen gesteckt und wir zwei Lufthäschen haben dank des Galgenhumors so einiges zu lachen gehabt. Man sollte mal eine Verhaltensstudie in Auftrag geben über Menschen die im Stau stehen... Aber wahrscheinlich gibt's so was ja schon.
Nachdem wir innerhalb von einer halben Stunde (oder war es doch länger?!) immerhin 700m zurückgelegt hatten, kam endlich eine Abfahrt. Nix wie runter und einmal quer durch's Rhein-Main Gebiet. Ich hab kein Plan wo wir lang gegurkt sind, einfach immer nur den vor uns nach. Und wie froh war ich, als die Theodor-Heuß-Brücke kam!
So gegen 00:45 war ich dann endlich mal in meinem Qu-Kaff angelangt, ich hab fast 3 Stunden gebraucht anstatt anderthalb!
21.7.07 15:44


Beschönigungen

Heute war wieder so ein Tag an dem zwar nicht sooo viel los war, aber an dem einiges Komisches zusammenkam. Was so alles an der Eco war weiß ich schon gar nicht mehr, mittlerweile ist das zu lange her. Oh doch, ich hatte einen Herrn vor mir, der jedoch sehr weiblich aussah. Habe es nur an dem Namen im Pass und der relativ tiefen Stimme bemerkt und meine Teamkolleginnen nebendran fanden das Ganze auch relativ lustig.
Aber dann nach der Pause am Quick Drop... Erst werd ich noch 'Schatzi' von einem Kollegen vom Fliegenden genannt (und schon geht's einem besser!) und dann kam der Hammer schlechthin. Plötzlich standen 7 Leute an meinem Schalter mit 2 vollbeladenen Gepäckwagen. Einer davon war Polizist, die Andere von irgendeiner Behörde oder so. 'Kontrollierte Ausreise'. Ich würde das eher so nennen: Abschiebung!
Einer Frau mit ihren 3 kleinen Kindern und 11 Koffern sollte also aus dem Land. Und wer durfte sich nun damit rumschlagen? Ich! Ganze 3 Gepäckbänder mussten herhalten für die 11 Koffer, von denen ich schließlich nur 8 eingecheckt hatte weil die Freigepäckmenge überschritten wurde. *seufz* Erst bin ich noch rumgerannt und wollte wissen ob man der Familie noch ein paar Kilo schenken könnte, war jedoch leider erfolglos. Bis das Gepäck letztendlich fortgeschickt war und ich den nächsten Fluggast annehmen konnte waren bestimmt 20 Minuten um. Und das Kopfweh da. Mir ging's danach so richtig dreckig.
Meine Kollegin bekam dann auch noch nen Rüfel vom FM und joa. Es war nicht unbedingt ein schöner Tag heute...
Was bin ich froh morgen frei zu haben...
25.6.07 23:10


Anonym...

Derjenige, der sich von mir eine Antwort erhofft sollte doch bitte seine Emailadresse hinterlassen, damit ich antowrten kann zu der Frage bzgl. der Vergütung bei meinem Arbeitgeber. Ich helfe wirklich gerne weiter im Berwerbungsdschungel, aber bitte: mit Email-Addy!
24.6.07 02:06


Ich schmeiß mich grad fast weg, so lachen muss ich. Wenn man so ne Parodie auf den Frankfurter Flughafen/einen Flug im Allgemeinen sich ansieht und selbst auf dem betreffenden Airport arbeitet... Genial! =)

2.6.07 17:19


6. Fachkraft...

bin ich nun seit 4 Tagen. =) Sozusagen mein erster Beruf den ich im Lebenslauf anführen kann. Irgendwie ist es schon toll nicht mehr mit dem Trainee-Button rumlaufen zu müssen, andererseits hatte der einem vor Meckerattacken in der Business geschützt. Naja, den Businesscounter versuche ich mittlerweile sowieso zu vermeiden wenn es geht. Da hatte ich am letzten Tag mit meiner Mami und am ersten Tag alleine seeehr schlechte Erfahrungen gemacht. ;-)

Ach ja, und die erste Gehaltsabrechnung lag auch in meinem Lufthansapostfach vor einer Woche. War ein toller Anblick... Zack, und da war der Anflug von Materialismus. Wie schnell man dazu neigt ist doch irgendwie heftig, vor allem da ich mir eigentlich nicht viel aus Geld mache. Zum Beispiel wollen meine Eltern ja, dass ich später gut verdiene, doch ich finde es viel wichtiger erst mal einen Job zu haben der Spaß macht. Naja egal, ich muss jetzt erst einmal mein Studium und den Job unter einen Hut bringen, denn zur Zeit ist das fast unmöglich. Wieso müssen wir Neuen auch soooo viel arbeiten? Diesen Monat hab ich schon wieder fast Vollzeit! Hoffentlich wird der Juni besser.

LG (immernoch) vom Arbeitstier
3.5.07 22:15


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung